Aktuelles

Zur Übersicht

04.11.2019 | Barbara Becker, MdL | Maximilianeum, Plenarsaal, München

Mein dritter offizieller Auftritt im Plenum

Zum Gesetzentwurf der AfD-Fraktion zur Gewährleistung der Patientensicherheit durch Förderung von Einzelzimmern und durch Einführung von Kontrollmechanismen in Krankenhäusern meint Barbara Becker, Mitglied des Gesundheitsausschusses: „In Bayern gibt es weder Versorgungslücken noch fehlt es an Qualität. Im Gegenteil: Es gibt mindestens zwei aktuelle Studien...

Barbara Becker, MdL, bei ihrer dritten Rede im Plenum des Bayerischen Landtags
Zum Gesetzentwurf der AfD-Fraktion zur Gewährleistung der Patientensicherheit durch Förderung von Einzelzimmern und durch Einführung von Kontrollmechanismen in Krankenhäusern meint Barbara Becker, Mitglied des Gesundheitsausschusses: „In Bayern gibt es weder Versorgungslücken noch fehlt es an Qualität. Im Gegenteil: Es gibt mindestens zwei aktuelle Studien, eine von Bertelsmann, eine von IGES, die belegen, dass die Patienten in Bayern extrem zufrieden sind. Wir stehen da an zweiter Stelle in Deutschland. Das heißt, wir können gerne wollen, dass wir an die erste Stelle kommen. Da arbeiten wir auch dran. Selbstverständlich ist es für uns eine Selbstverpflichtung, dass wir permanent an weiteren Verbesserungen arbeiten. Dazu gehört – abgesehen davon, unter Umständen auf Einzelzimmer mit Schleusen, mit Isolation zurückzugreifen -, auch Eindämmung der Infektionswege, zum Beispiel indem man Patienten bei der Aufnahme befragt und, wenn sie untergebracht werden sollen. Dazu gehören Desinfektionsspender am Eingang. Ich sage Ihnen auch: Jeder Desinfektionsspender ist halt nur so gut, wie er benutzt wird. Wir lehnen den Gesetzentwurf der AfD ab. Mehr Kontrolle hilft nicht immer. Ich mache das mal konkret: Der Gesetzentwurf, den Sie vorlegen, strotzt vor impliziten Vorwürfen an die ärztlichen und pflegerischen Mitarbeitenden in Krankenhäusern.“ (Foto: CSU-Fraktion)

Den kompletten Mitschnitt der Rede können Sie sich hier anschauen:
Plenum Video von Barbara Becker am 7.11.2019