Aktuelles

Zur Übersicht

01.08.2019

120.000 Euro Städtebauförderung fließen nach Gerolzhofen und Oberschwarzach

Insgesamt 120.000 Euro aus dem Bund-Länder-Städtebauförderungsprogramm „Soziale Stadt“ erhalten in diesem Jahr die Stadt Gerolzhofen und der Markt Oberschwarzach. Dies teilte die Landtagsabgeordnete für den Stimmkreis Kitzingen, Barbara Becker (CSU) mit. Die Abgeordnete wurde heute auf Nachfrage darüber von Bayerns Staatsminister für Wohnen, Bau und Verkehr, Dr. Hans Reichhart, MdL informiert.

Gerolzhofen und Oberschwarzach sind 2 von lediglich 21 Kommunen in ganz Unterfranken, denen eine Förderung aus diesem Programm zu Teil wird. Gerolzhofen erhält dabei für Maßnahmen in seiner Altstadt einen Zuschuss in Höhe von 90.000 Euro, der Markt Oberschwarzach wird für seinen Ortskern mit 30.000 Euro unterstützt. Darüber informierte die Abgeordnete die Bürgermeister von Gerolzhofen und Oberschwarzach. Der Gerolzhöfer Bürgermeister Thorsten Wozniak, der sich für den Einsatz der Abgeordneten herzlich bedankte, sieht in dem Programm einen ganz wichtigen Baustein für den Erhalt der Gerolzhöfer Altstadt. Manfred Schötz, Bürgermeister von Oberschwarzach, freut sich, dass das zugesagte Geld so schnell abgerufen werden kann. „So lässt sich unser integriertes Entwicklungskonzept zuverlässig umsetzen.“, so Schötz.

„Im gesamten Freistaat stehen heuer rund 45,5 Millionen Euro für insgesamt 118 Städte und Gemeinden in Bayern zur Verfügung. Bund und Land unterstützen damit gemeinsam die Anstrengungen der Kommunen, die Wohn- und Lebensqualität in den Quartieren, die Generationengerechtigkeit und die Integration aller Bevölkerungsgruppen zu verbessern.“, so die Abgeordnete.

„Ziel ist es, die Wohnsituation in den Programmgebieten zu verbessern und den gesellschaftlichen Zusammenhalt zu stärken. Es freut mich sehr, dass der südliche Landkreis Schweinfurt in diesem Jahr besonders berücksichtigt wird. Unsere Kommunen tragen Verantwortung für ausgewogene Lebensverhältnisse vor Ort. Diese Bemühungen unterstützen die Bayerische Staatsregierung und die CSU-Landtagsfraktion nach Kräften,“ so Barbara Becker und betont, sich auch weiterhin für eine gute finanzielle Ausstattung der Städtebauförderung einzusetzen."